»Korf erfindet eine Mittagszeitung,
welche wenn man sie gelesen hat,
ist man satt.
Ganz ohne Zubereitung
irgendeiner andern Speise.
Jeder auch nur etwas Weise
hält das Blatt.«

Christian Morgenstern

»Korf erfindet eine Mittagszeitung« war das erste Gedicht, dass ich in meiner Lehre gesetzt habe. Damals mit 16 dachte ich mir: »Erfinden – gut und schön, aber irgendwer muss doch die Arbeit machen, die hinter einer Erfindung steht. Also wenn Herr Korf eine Zeitung erfindet, vielleicht ist es ja dann Frau Korf die das ganze druckt?«

Außerdem macht sie ja noch die Einkommenssteuererklärung, tapeziert das Büro, schiebt ein Boef la Mott ins Ofenrohr und Herr Korf denkt und erfindet, während er auf sein mittelhart gekochtes Ei starrt und einen kleinen Seufzer von sich gibt.