Früher da war das mit dem Bayern imma so eine Sache. Man war von dort, war es aber nicht im Sinne der Mehrheitsfraktion, die seit Anbeginn der Zeit dieses Land regiert und irgendwie war man halt eigentlich auch aus der Landeshauptstadt. Inzwischen hat sich da ein ganz wunderbares „Es is, wias is“-Gefühl breitgemacht. Hochdeutsch werde ich nie können. Das Land, gerade bei uns, im Wilden Westen von Oberbayern ist ganz tief als Gefühl in einem drin und als Gipfel der Glückseligkeit eine Kreuzfahrt auf dem Ammersee am Freitag nachmittag. Da darf man dann auch gerne in das Klischeekisterl neilangen mit de Postkarten …